1. Home
  2. Familie
  3. Trennung & Scheidung
  4. Scheidungsrecht: Gemeinsame Wohnung trotz Trennung?

ScheidungsrechtGemeinsame Wohnung trotz Trennung?

Frage: Meine Frau und ich trennen uns. Wegen der Kinder und der knappen Finanzen wollen wir weiterhin in derselben Wohnung leben. Ist das rechtlich in Ordnung?

Ob eine «Trennung» bei fortbestehender Wohngemeinschaft im Streitfall für die Scheidungsklage als Trennungszeit anerkannt würde, ist fraglich.
von aktualisiert am 27. Juli 2017

Ja, aber das Gesetz setzt voraus, dass Getrennt­lebende den gemein­samen Haushalt auf­heben. Darum würde ein Gericht die Regelung der Trennung ablehnen, wenn die Eheleute sich «nur» trennen wollen, aber weiterhin eine Wohngemeinschaft führen. Anders läge der Fall, wenn man die Familienwohnung oder das Familienhaus in zwei Wohnungen mit separatem Eingang aufteilt, das Ehepaar also räumlich getrennt unter einem Dach lebt.

Es steht Ihnen jedoch frei, in der gleichen Wohnung «getrennt» zu leben und dies in einer Trennungsvereinbarung zu regeln. Ob diese «Trennung» im Streitfall für die Scheidungsklage als Trennungszeit anerkannt würde, ist jedoch fraglich.

Beachten Sie: Die Steuerbehörde wird Ihre Trennung (ohne Aufhebung des gemeinsamen Haushalts) wahrscheinlich nicht durchgehen lassen, sondern weiterhin den Tarif verheirateter, nicht getrennt lebender Ehegatten anwenden und Sie weiterhin gemeinsam veranlagen.

Anzeige
Guider Logo

Mustervorlage «Trennungsvereinbarung» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Bei wem sollen die Kinder leben, wenn ein Paar sich für die Trennung entscheidet? Wie hoch sollen die Unterhaltsbeiträge sein? Mitglieder von Guider erhalten mit der Mustervorlage «Trennungsvereinbarung für Eheleute mit Kindern» ein nützliches Beispiel, das ganz einfach an die persönlichen Verhältnisse angepasst werden kann.

Buchtipp

Scheidung

Faire Regelungen für Kinder – gute Lösungen für Wohnen und Finanzen

Mehr Infos

Scheidung